5. April 2014: Jaspar Libuda Kontrabass Solo

5. April 2014: Jaspar Libuda Kontrabass Solo

Der Berliner Kontrabassist und Komponist Jaspar Libuda spielt am
Sonnabend 5. April, 19.00 Uhr, in der Friedenskirche Niederschönhausen.

Er  bringt das gewaltige Streichinstrument zum Singen. Gezupft und mit Bogen, von den tiefsten zu den höchsten Tönen, verführt er seine Zuhörer in eine Klangwelt aus Licht und Schatten. Mehr als 40 Kompositionen sind in den letzten Jahren entstanden.  Kompositionen zu einem imaginären Film mit leuchtenden und dunklen Themen.

 

Jaspar Libuda
Jaspar Libuda

„Musik, die ganz eigene, fantastische Filme in unsere Köpfe zaubert.“

Marion Brasch, radioeins

 

Jaspar Libuda Kontrabass Solo

cinematic bass music

Eine Reise in die Klangwelt des größten aller Streichinstrumente.

Vorstellung der neuen CD „Die Geburt der stillen Farben“.

www.jasparlibuda.de

Der  Eintritt  ist frei, Spenden erbeten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.