27. / 28. Juni 2014: „Licht und Schatten“

27. / 28. Juni 2014: „Licht und Schatten“

 

Plakat Licht und Schatten

Der Konzertchor hat im Juni ein aufwendiges musikalisches Wochenende geplant: Es startet mit einer kleinen musikalischen Abendandacht in der Friedenskirche am Freitag, dem 27. Juni um 20 Uhr. In unserer Gemeinde wollen wir in Auszügen einen Vorgeschmack geben auf unser aktuelles Sommerprogramm mit dem Titel „Licht und Schatten“. Die Gegensätze hell und dunkel sind dieses Jahr unser Thema.
Mit Werken aus der Bachfamilie und von Johannes Brahms wollen wir sie interpretieren.

Es soll ein Todesfall im Freundeskreis gewesen sein, der Johannes Brahms dazu bewogen hat, die ergreifende Motette „Warum ist das Licht gegeben dem Mühseligen?“ zu komponieren. Und selbst wenn man an einem lauen Sommerabend die Friedenskirche zur Andacht betritt, wird man sich dieser fast mystischen Stimmung, die Brahms damit in uns weckt, nicht erwehren können. Angelehnt an biblische Texte ist von der Todessehnsucht des gequälten Hiob die Rede und von dessen Flehen nach Erlösung. Dennoch machen die wunderschönen Harmonien und die interessante Chromatik Hoffnung. Zum Teil sechsstimmige Chorpassagen verstärken den Zauber.

Wer nach der Andacht Lust bekommen hat, das ganze Programm zu erleben, ist herzlich eingeladen zum Konzert in der Zionskirche am Samstag, den 28. Juni um 20:30 Uhr. Dort wird es komplettiert durch eine Solosuite für Violoncello von J.S. Bach und weitere musikalische Überraschungen, etwa mit Werken von Johann Bach, einem Großonkel des berühmten Johann Sebastian Bach. Am Sonntag dann reist der Chor nach Luckenwalde, um das Konzert in der zauberhaften Kirche dort zu geben. Wer die anderen Veranstaltungen verpasst hat, kann das vielleicht zum Anlass für einen schönen Sonntagsausflug nehmen …

(Text: BS)

 

Licht & Schatten

Veranstaltungen des Konzertchores Niederschönhausen:

Musikalische Abendandacht: Freitag, 27. Juni 2014, 20:00 Uhr in der Friedenskirche, Dietzgenstraße 23, 13156 Berlin

KONZERT:

Samstag, 28. Juni 2014, 20:30 Zionskirche, Griebenowstraße 16, 10119 Berlin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.