14. April 2018: Violine und Klarinette als Duo

14. April 2018: Violine und Klarinette als Duo

Es erklingt ein neues Programm mit der besonderen und seltenen Klangkombination aus Violine (Rebekka Dusdal) und Klarinette (Debora Dusdal) – mit ernsthafter und heiterer Musik von klassischen und romantischen Werken bis hin zu Tango, Klezmer und Weltmusik.

Beide Musikerinnen sind in der Kirchengemeinde Niederschönhausen aufgewachsen.

Rebekka Dusdal hat an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar Violine und Violinpädagogik studiert und arbeitet als freischaffende Musikerin in Weimar und Umgebung.

Debora Dusdal hat Klarinette und Klarinettenpädagogik an der Hochschule für Musik und Theater Mendelssohn-Bartholdy in Leipzig studiert. Sie arbeitet als freischaffende Musikerin in Leipzig und Umgebung.

Schon seit Kindertagen musizieren die beiden Schwestern auch miteinander. Im Jahr 2009 hatten sie ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt. Gemeinsam treten sie seither als Duo auf.

Sonntag, 14. April, 17:30 Uhr
in der Friedenskirche Niederschönhausen

Foto: Frank Grysko

Die Kommentare sind geschloßen.